Häufige Fragen (FAQ)

Häufige Fragen an uns
Was kann der Demenzpflege-Service besser als andere ambulante Pflegedienste?
Die üblichen auf dem Markt tätigen ambulanten Pflegedienste sind meist nicht spezialisiert auf Demenzerkrankungen. Häufig müssen dort aus wirtschaftlichen Erwägungen viele Kunden in kurzer Taktzeit versorgt werden. Die dort engagiert pflegenden Mitarbeiter haben häufig wenig Zeit und sind durch den dichten Verkehr vielfach auch in Zeitverzug, so dass die persönliche Betreuung oft hinten anstehen muss. Unser Konzept ist es mit mehr Zeit besonders individuell zu pflegen und zu betreuen.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns ganz einfach über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Sind die Kosten für die individuelle und spezielle Pflege des Demenzpflege-Service im Vergleich zu herkömmlichen Pflegediensten höher?
Grundsätzlich bedeutet mehr Zeit auch mehr Kosten. Dieses wird jedoch zum einen aufgewogen durch die stressfreiere Betreuung, die zu einem ruhigeren Tag für den dementen Patienten aber auch einer entspannteren Situation für den mitpflegenden Angehörigen führt. Zum anderen rechnen wir einen nicht unbeträchtlichen Teil der Pflegekosten selbstverständlich mit allen (privaten) Pflege- und Krankenkassen ab, so dass unsere Kunden hier finanziell entlastet werden, ohne dass Sie hierfür einen Arbeitsaufwand haben.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns ganz einfach über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Erbringt der Demenzpflege-Service auch die „normalen“ Pflegeleistungen eines ambulanten Pflegedienstes?
Natürlich sind unsere Mitarbeiter qualifiziert ausgebildet und auch geübt, normale Krankenkassen- und Pflegesachleistungen wie Medikamentengabe, Stützstrümpfe anziehen oder Spritzen setzen, Verbandswechsel, genauso wie Duschen, Anziehen und Baden zu erbringen. Selbstverständlich erbringen wir diese auch für Demenzkranke und rechnen Sie „normal“ gegenüber den Kranken- und Pflegekassen ab.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns ganz einfach über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Der medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) kommt, um den Pflegegrad des Erkrankten festzulegen. Kann der Demenzpflege-Service hier unterstützen?
Sowohl im Vorfeld einer solchen Prüfung können wir in einem ausführlichen persönlichen Beratungsgespräch die Unsicherheit über den Ablauf und die Fragen nehmen. Selbstverständlich sind wir auf Wunsch gerne auch persönlich zum Termin anwesend.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns ganz einfach über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Welche Voraussetzungen müssen vorliegen, damit eine Pflegegradeinstufung erfolgt?
Für die Einstufung in einen Pflegegrad ist ein ganzer Fragenkatalog entscheidend. Durch die zum Jahresbeginn 2017 in Kraft getretenen gesetzlichen Änderungen des Pflegestärkungsgesetzes haben sich die Anerkennungsvoraussetzungen für Demenzerkrankte erheblich verbessert.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns ganz einfach über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Kann der Demenzpflege-Service auch helfen, wenn ich einmal 14 Tage in den Urlaub fahre und meinen Angehörigen nicht in die Kurzzeitpflege in ein Pflegeheim geben möchte?
Regelmäßig sind Demenzkranke nicht rund um die Uhr pflegebedürftig. Selbstverständlich organisieren wir während der „Auszeit“ der mitpflegenden Angehörigen eine erhöhte Präsenz vor Ort auch in mehreren – kürzeren – Besuchen beim Patienten. Der finanzielle Aufwand wird oft auch von den Pflege- und Krankenkassen stark bezuschusst (Verhinderungspflege).

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns ganz einfach über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Welche finanziellen Hilfeleistung von Pflege- und Krankenversicherung kann ich in Anspruch nehmen?
Von den gesetzlichen Änderungen im ambulanten Pflegebereich zu Beginn des Jahres 2017 profitieren insbesondere demenzerkrankte Personen und deren Angehörige. So gibt es unter dem Stichwort „Verhinderungspflege” oder „Pflegesachleistungen” die Möglichkeit besondere Leistungen bei den Kranken- und Pflegekassen abzurechnen. Zudem steht jedem Haushalt für sogenannte haushaltsnahe Dienstleistungen 125 €/monatlich zur Verfügung.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns ganz einfach über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Bietet der Demenzpflege-Service auch so genannte haushaltsnahe Dienstleistungen wie Putzen, Kochen, Waschen und Bügeln an?
Dafür ist der Einsatz unserer speziell ausgebildeten Pflegekräfte regelmäßig zu teuer. Aber natürlich haben wir im Rahmen unseres „Rundum-Konzepts“ auch Kontakte zu bewährten und preiswerten Dienstleistern. Oder es werden im Rahmen der Betreuungsleistungen durch die mündliche Anleitung oder Begleitung Fachkräfte ganz gezielt bestimmte Aufgaben im Haushalt mit dem Erkrankten zusammen durchgeführt. Zum Teil beschäftigen wir hierfür auch festangestellte Mitarbeiter, die natürlich zu einem günstigeren Stundensatz für Sie tätig werden.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns ganz einfach über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Ist eine 24 Stunden „Rund-um-die-Uhr“-Pflege nicht vorteilhaft und im Endeffekt günstiger als eine ambulante Betreuung durch den Demenzpflege-Service?
Für Menschen, die keinerlei Unterstützung durch Angehörige bekommen, kann eine 24-Stunden-Betreuung sinnvoll sein. Oftmals benötigen jedoch an Demenz erkrankte Menschen gar keine Vollzeitbetreuung. Hierzu beraten wir Sie gerne und geben Ihnen unseren fachkompetenten Rat. Mitpflegende Angehörige benötigen jedoch ab und an eine „Auszeit“, um neue Kräfte zu tanken. Hier bieten wir maßgeschneidert und auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt mit unserem Konzept Unterstützung an.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns ganz einfach über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Ist die Betreuung des dementen Menschen in der Tagespflege nicht eine ebenso gute Variante?
Beobachtungen haben gezeigt, dass jede Veränderung der Lebenssituation bei an Demenz erkrankten Menschen Ängste verursachen können und Stress hervorruft. Häufig kommt auch noch der Transport in einem Sammeltaxi über mehrere Stationen als belastende Situationen für den Patienten hinzu. Der Demenzpflege-Service gewährleistet die fachgerechte und an die persönlichen Bedürfnisse angepasste Betreuung in der gewohnten Umgebung daheim. Hierdurch erspart man den Erkrankten erheblichen Stress, der sich oft auch in aggressivem Verhalten niederschlägt.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns ganz einfach über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.